Montag, 29. November 2010

Schneeflöckchen, Weissröckchen....

da kommst du geschneit;
du kommst aus den Wolken,
dein Weg ist so weit.

Komm, setz dich ans Fenster,
du lieblicher Stern;
malst Blumen und Blätter,
wir haben dich gern.

Schneeflöckchen, du deckst uns
die Blümelein zu;
dann schlafen sie sicher
in himmlischer Ruh’.



Der Winter hat heute so richtig Einzug gehalten. Leichte Schneefälle wurden vorausgesagt und mittlerweile hat es doch schon ein paar cm, Tendenz steigend. Die Kinder freuts, ich mag den vielen Schnee eher weniger, schon gar nicht auf den Strassen.

Aber, es ist immer noch November und Herbst!!

Wie das wohl weitergehen mag?

Ich werde jetzt dann zum 3. Mal für heute den Bürgersteig freischippen, damit sich nicht noch jemand vor unserer Tür auf die Nase legt. Euch allen einen schönen "Wintertag" :-)

Samstag, 20. November 2010

Adventskranz

Advent, Advent ein Lichtlein brennt,
erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier
dann steht das Christkind vor der Tür.


Am 28 November ist es wieder soweit und wir feiern den 1. Advent. Diese Zeit geht immer so schnell vorbei, leider. Dieses Jahr wollte ich einen Adventskranz haben, der nicht aus "lebendigem Material" besteht, denn mit dem Holzofen trocknete die Tannenzweige immer sehr schnell aus und der Kranz wurde nur an den Aventssonntagen von der Terrasse geholt. Dieses Jahr wird das anders sein und er wird einen Platz die ganze Adventszeit über im Wohnzimmer haben. Der Kranz besteht aus genähten Sternen, Zimtstangen, Orangen- und Apfelscheiben und kleinen Kugeln.



ADVENTZEIT
v. Brigitte Kemptner


Weihnachtsduft steigt in die Nase,
ein Hauch von Nüssen, Mandeln fein.
Tannenzweige in der Vase,
dazu verzaubert Kerzenschein.

Den Teig geknetet mit den Händen,
die Kinder stechen Plätzchen aus.
Bunter Schmuck hängt an den Wänden,
Ein Wohlgeruch im ganzen Haus.

Der Ofen macht jetzt Überstunden,
backt Zimtsterne und Marzipan.
Die feinen Lebkuchen, die runden
und Spritzgebäck – allem voran.

Am Abend sitzt man hin und wieder
In trauter Runde, froh gestimmt.
Singt mit den Kindern Weihnachtslieder,
wenn im Kamin das Feuer glimmt.


Die Decke für Ben.

Eine gute Freundin hat vor 6 Monaten einen ganz süssen Jungen geboren. Für ihn habe ich diese Decke genäht.



Mittwoch, 3. November 2010

Erste Hilfe Tasche

Und wieder war ich produktiv. Man merkt dass die Kinder Ferien haben und ich nicht ständig mit ihnen zum Sport, Gesang oder sonst einer Verpflichtung fahren muss.
Heute habe ich eine "Erste Hilfe Tasche" aus Wollfilz genäht. Die Materialpackung habe ich mir auf der Kreativ Welt in Wiesbaden bei Glücksfilz gekauft. Solche Materialpackungen kann ich nicht lange liegen sehen und meist geht das Nähen auch recht schnell. Voilà, die Tasche:

Montag, 1. November 2010

Stricknadelrolle

Durch das Filzpantoffelstricken hat sich mein Stricknadelnarsenal erweitert und die lagen bislang immer nur im Korb rum. So nutzte ich den Feiertag um eine Stricknadelrolle zu nähen. Ich habe mir im Internet viele Bilder angeschaut, viele Anleitungen gelesen und dann nach meinen eigenen Ideen genäht. Ich hatte viel Glück im Unglück, denn ich richtete mich nach den Nadeln, mit denen ich gerade Filzpantoffel stricke. Nachdem die Rolle fertig war kramte ich noch weitere Nadeln heraus und musste feststellen, dass diese viel länger sind. Zum Glück nähte ich die Rolle etwas grösser und die langen Nadeln passen auf den cm der Länge nach in dir Rolle. *hammeraufkopf*.
Genäht habe ich die Rolle aus Batikstoffen. Bei den Nadeltaschen habe ich den Stoff doppelt genommen, damit die Nadeln nicht gleich unten durch stechen. Bei diesem Projekt habe ich zum ersten Mal versucht Schrägband selbst zu machen, was sehr leicht mit den Schrägbandformern geht. Anstatt die Stoffkanten umzunähen habe ich sie mit Schrägband eingefasst. Seht selbst!! :-)))


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...